Anzeige

 


 

 

 

Das gilt es zu beachten

 

 

Google
Web www.motorroller-info.de

 

 

Motorräder sind auf eine regelmäßige Inspektion und anschließende Instandhaltung angewiesen. Nur mit adäquaten Pflegemaßnahmen und ordnungsgemäß durchgeführten Reparaturen lässt sich die Sicherheit des Fahrers im Straßenverkehr garantieren. Speziell zum Start der Motorradsaison ist eine eingehende Wartung erforderlich, um eventuelle Mängel und Schäden vor der ersten Fahrt zu beheben.

 

 

Relevanz der Pflege und Wartung bei Motorrädern

 

 

Der Fahrer muss sich auf sein Motorrad zu jedem Zeitpunkt verlassen können. Schon kleine technische Beeinträchtigungen und vorhandene Defekte haben folgenschwere Auswirkungen auf die Sicherheit im Straßenverkehr. Dadurch sind nicht nur die Gesundheit und das Leben des Fahrers, sondern auch der anderen Verkehrsteilnehmer einer großen Gefahr ausgesetzt. Damit es gar nicht erst zu Unfällen kommt, ist eine turnusmäßige Wartung zu empfehlen. Im Rahmen einer Inspektion wird eine Überprüfung aller sicherheitsrelevanten Eigenschaften des Motorrades durchgeführt. Diese Kontrolle übernimmt normalerweise eine Fachwerkstatt. Wer sich mit der Thematik sehr gut auskennt, kann die Inspektion auch in Eigenregie durchführen. Auf diese Weise wird das Motorrad optimal auf die Hauptuntersuchung (HU) vorbereitet, die laut Gesetzgeber alle zwei Jahre erfolgen muss. Bei der HU ermittelt eine Prüforganisation wie der TÜV, ob eine sichere Verkehrsteilnahme mit dem Motorrad weiterhin möglich ist.
 

 

 

Motorradsaison gut vorbereitet beginnen

 

 

Zahlreiche Fahrer nutzen ihr Motorrad nur während der warmen sowie regenarmen Jahreszeiten. Deswegen überwintert das Fahrzeug in den kalten und nassen Herbst- und Wintermonaten sicher geschützt in einer Garage oder ähnlichen Lagerräumen. Nach der langen Pause ist eine umfassende Überprüfung und Instandhaltung vor der ersten Saisonfahrt maßgeblich, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten. Als erstes steht ein gründliches Reinigen des Motorrades auf dem Programm, wobei es auf Mängel und Roststellen kontrolliert wird. Batterie checken und prüfen, ob sie hinlänglich gefüllt und aufgeladen ist. Vor dem ersten Start des Motors sollte die Batterie auf jeden Fall komplett geladen sein. Danach den Stand der folgenden Flüssigkeiten überprüfen und bei Bedarf nachfüllen:

  • Bremsflüssigkeit
  • Kühlmittel
  • Motoröl

Bei laufendem Motor die Lichtanlage und elektronische Anlage testen. Antriebskette frühzeitig kontrollieren und eventuell Kettenfett auftragen. Diesen Arbeitsschritt spätestens einen Tag vor der ersten Fahrt durchführen, damit das Fett richtig einwirken kann. Die Kette muss korrekt gespannt sein, dafür die Vorgaben in der Bedienungsanleitung beachten. Wenn die Antriebskette zu stark gespannt ist oder über eine unregelmäßige Länge verfügt, ist ein Ersatz notwendig. Qualitativ hochwertige Ersatzteile können Motorradfahrer auch online wie beispielsweise bei Doublerparts.de kaufen.
 

 

 

Weitere Punkte im Rahmen der Instandhaltung

 

 

Regelmäßig die Bremsscheiben und -beläge des Motorrades überprüfen. Speziell nach einer längeren Standzeit lagern sich oft Staub und schmierige Schmutzpartikel auf den Scheiben ab. Bei Bedarf die Bremsscheiben auf beiden Seiten mit einem speziellen Bremsen-Reiniger abwischen. Dann eine Funktionsprüfung der Bremsen durchführen, um den Druckpunkt am Hebel sowie den Tritt auf das Pedal zu kontrollieren. Danach die Bremsleitungen überprüfen, die weder porös noch undicht sein dürfen. Wenn Mängel an der Bremsanlage ersichtlich sind, die Maschine von einer fachkundigen Werkstatt checken und reparieren lassen. Im Anschluss den Profilzustand und Luftdruck sowie das Alter der Reifen kontrollieren. Wenn das Profil weniger als 1,6 Millimeter beträgt oder die Reifen älter als sechs Jahre sind, ist ein Wechsel erforderlich.

 

 

Fazit

 

 

Wer die genannten Faktoren bei der Instandhaltung von Motorrädern beachtet, erhöht nachhaltig die Sicherheit im Straßenverkehr. So lassen sich eventuelle Mängel rechtzeitig und zum Schutz aller Verkehrsteilnehmer reparieren

 

 

 

 

 

Fotos (c) Andrea Piacquadio 82022

 

©  by Motorroller - Info.
Alle Daten und Angaben ohne Gewähr. Jegliche Haftung wird ausdrücklich ausgeschlossen. Irrtum vorbehalten. Sollten durch die Bilder/Texte irgendwelche Rechte verletzt werden, geschah dies unbeabsichtigt. Es reicht eine kurze Mitteilung; die Bilder werden sofort entfernt.